FAQ

F: Ich habe noch kein Schlagzeug / kann zuhause aus Lärmgründen kein Schlagzeug aufstellen. Lohnt sich der Unterricht trotzdem für mich?

A: Wir können auf jeden Fall bereits mit dem Unterricht beginnen. Zu Beginn kannst du zumindest ein Practice Pad (Übungspad) und ein Paar Sticks anschaffen. Damit kann man schonmal im Bereich Technik einiges üben.

Als Alternative zum akustischen Drumset ist zudem ein elektronisches Schlagzeug zu Übungszwecken absolut ok. Die Sounds und das Spielgefühl der elektronischen Kits sind heutzutage weit entwickelt, so dass das Üben darauf durchaus Spass macht. Und durch die Möglichkeit, darauf mit Kopfhörern zu spielen bleiben die Nachbarn verschont.

F: Ich saß noch nie hinter einem Schlagzeug - nehmt ihr auch absolute AnfängerInnen?

A: Natürlich sind AnfängerInnen absolut willkommen. backbeatberlin macht keine Einschränkungen hinsichtlich des Levels.

F: Ab wieviel Jahren macht es Sinn, mein Kind in den Schlagzeugunterricht zu schicken?

A: Erfahrungsgemäß liegt die Altersuntergrenze bei fünf Jahren. Es kommt jedoch immer auf den Einzelfall an - die Drummer-Legende Buddy Rich hat schliesslich mit zwei Jahren begonnen. Einfach mal zu einer Probestunde vorbeikommen und ausprobieren!

F: Bietet ihr auch Gruppenunterricht an?

A: Ja. Zweier- und Dreiergruppen werden von uns sehr gerne unterrichtet. Es sollten aber nicht mehr als drei Leute sein.

F: Ich würde gerne zu einem bestimmten Lehrer. Ist das möglich?

A: Selbstverständlich kannst du die Lehrkraft selbst bestimmen. Unsere Lehrer unterrichten aber jeweils nur an bestimmten Tagen, so dass es terminlich abgestimmt werden muss.

Auf den Seiten der Lehrer findest du zudem die jeweilige e-mail, so dass du den Dozenten auch gerne direkt anschreiben kannst.

F: Ich würde mich gerne auf eine bestimmte Stilistik konzentrieren. Ist das möglich?

A: Natürlich können wir auf deine speziellen Wünsche/Stilistiken eingehen.

Du kannst auch jederzeit selbst Songs mitbringen, die du gerne spielen würdest.

backbeatberlin verfolgt das Ziel, für jeden Schüler einen individuell zugeschnittenen Unterricht anzubieten.

Du musst aber auch bedenken, dass einige Basics an technischem und theoretischem Know How ebenso vonnöten sind, damit du ein solides spieltechnisches Fundament entwickelst.